Cara, Bodeguera, *06. 2019

Cara hat es nicht geschafft. Sie starb, weil sie ungeimpft in die Perrera kam und sich dort leider immer wieder Parvo und Staupe ausbreiten. Wir sind unendlich traurig und hoffen, dass vielleicht doch eines Tages ein Umdenken einsetzt ��� vielen Dank allen, die uns mit einer Spende unterstützt haben. Wir hätten euch so gern eine gute Nachricht geschickt.

Cara ist gestern, 12.06.20 ,  in die Tierklinik gekommen mit Verdacht auf Parvovirose. Leider hat sich dieser Verdacht bestätigt. Nicht nur das die Hunde in vielen PERRERAS oft bis zu 2 Tagen nicht versorgt werden, Neuankömmlinge werden meist auch nicht in Quarantäne gebracht und sofort mit den nötigsten Impfungen versehen. Es gibt Perreras in denen man versucht alles gut und Tierschutzgerecht zu erledigen, leider aber auch noch viel zu viele dennen ein Tierleben nichts bedeutet. Wir hoffen Cara übersteht diese Erkrankung. Gut das unsere Helfer in Spanien sofort reagiert haben, so konnten die notwendigen Maßnahmen sofort eingeleitet werden und so haben wir große Hoffnung das Cara wieder gesund wird.😢

Cara ist ganz neu bei uns im Team. Ab kommender Woche können wir mehr zu ihr sagen. Sie hat eine Pflegestelle in D schon sicher.